Köttermann entwickelt Labor der Zukunft
Die Hänigser Firma KÖTTERMANN ist ein Globalplayer. Weltweit macht sie einen Jahresumsatz von 50 Millionen Euro. Weil sie ein wichtiger Arbeitgeber in der Gemeinde Uetze ist, haben die parlamentarische Staatssekretärin Maria Flachsbarth und örtliche CDU-Politiker am Donnerstag die Firma besucht.

“Wir haben unsere Zentrale in Hänigsen”, sagte Frank Buchholz aus der Köttermann-Akademie, in der das Unternehmen seine Mitarbeiter schult. In Hänigsen, wo rund 200 der 280 Mitarbeiter beschäftigt sind, stellt die Firma Laboreinrichtungen her.

Lediglich die Vertriebsgesellschaften für elf Länder hätten ihren Sitz nicht in Hänigsen, betonte Buchholz. Für den weltweiten Export arbeite KÖTTERMANN auch mit mehr als 30 autorisierten Vertragspartner zusammen. Der Exportanteil am Jahresumsatz in Höhe von 50 Millionen Euro betrage mehr als 65 Prozent, berichtete Buchholz.