Laborabzüge komfortabler steuern mit der neuen TouchTronic

Alle wichtigen Abzugsfunktionen praktisch vereint: Abzugsbedienung nicht nur sicher, sondern auch leicht gemacht, heißt es durch das neue elektronische Bedienelement TouchTronic.

Zum Frühjahr bringt das Laboreinrichtungsunternehmen Köttermann seine neue Abzugselektronik TouchTronic heraus. Mit der multifunktionalen Bedieneinheit werden für eine leichtere Handhabung die sichere Laborabzugs­steuerung sowie die dafür notwendige Kontrolle noch effizienter vereint. Ergonomisch an die Tätigkeiten am und die Vorgänge im Abzug angepasst, können alle Funktionen mit einer Hand bedient werden.

Laborabzüge übernehmen als Sicherheitsarbeitsplätze im Laboralltag eine essenzielle Schutzfunktion. Umso wichtiger ist eine einfache Bedienung, sodass die eigentliche Tätigkeit mit voller Konzentration ausgeführt werden kann. Mit Laborschutzhandschuhen unterschiedlicher Stärke lässt sich der übersichtliche und gut lesbare Touchscreen – dank modernem IPS-Panel – bedienen. Ein leichter Fingertipp reicht aus, um die gewünschte Einstellung einzugeben – die Oberfläche reagiert entsprechend berührungsempfindlich. Ein Alleinstellungsmerkmal ist bei der neuen TouchTronic die Gefahrstoffanzeige: Bisher wurden verwendete Gefahrstoffe aufwändig per Notiz oder Schild am Abzug kenntlich gemacht, nun zeigt sie das Display digital an. Die Nutzer*innen wählen die entsprechenden Warnsymbole aus dem bekannten GHS-Regelwerk (GHS: Globally Harmonized System of Classification, Labelling and Packaging of Chemicals) aus, ergänzende Kommentare tippen sie direkt ein. So werden alle wichtigen Informationen zentral direkt auf der Gerätesteuerung angezeigt.

Anwenderfreundlich lassen sich auch die bewährten Abzugsfunktionen elektronisch steuern. Unter anderem sorgt AirMonitor für die Überwachung des Luftvolumen­stroms oder der Einström­geschwindigkeit, AirControl stellt die Anbindung an eine variable Abluftregelung sicher und kann so den Energieverbrauch im Labor spürbar senken. Die Labormitarbeiter*innen vor spritzenden Substanzen oder auch im Fall der Fälle vor zerberstenden Materialien zu schützen, übernimmt AutoProtect: Bei Abwesenheit wird der Frontschieber automatisch geschlossen. CloseGuard, ein Lichtgitter, stoppt den Schließvorgang ebenfalls automatisch bei herausragenden Hindernissen. Diese Funktion erkennt auch transparente Objekte wie Glasflaschen, dank einer besonders sensitiven Optik.

Damit der Innenraum auch bei schwierigen Lichtverhältnissen bestmöglich sicher ausgeleuchtet wird, erhellt diesen die Beleuchtung mit bis zu 1.000 Lux.
Alle weiteren Funktionen der neuen TouchTronic zeigt übersichtlich die neue Produktseite https://www.koettermann.com/de/produkt/touchtronic/ 

Seit 75 Jahren produziert das Unternehmen Köttermann im niedersächsischen Hänigsen flexible Laboreinrichtungslösungen für Kunden aus über 40 Branchensegmenten. Bedürfnisgerecht werden individuelle Komponenten produziert, die eine sichere Laborarbeitsumgebung ermöglichen. Zum Produktportfolio gehören Labormöbel und –abzüge, Rauchabsaugungen, Luftmanagement, Sicherheits- und Gefahrstoffschränke sowie Medienversorgungen. Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf www.koettermann.com oder in den sozialen Medien

https://www.linkedin.com/company/koettermann/
https://www.instagram.com/koettermann/
https://www.facebook.com/koettermann

Pressekontakt:

Köttermann GmbH
Manuela Sterns
Industriestraße 2
31311 Uetze
Tel. 0176 – 843 77 161
manuela.sterns@koettermann.com