Labortischplatte Epoxy

Labor-Tischplatten aus Epoxy

Hohe Beanspruchung möglich durch Epoxidharz

Tischplatten aus Epoxidharz („Epoxy“) werden in der Regel in Labors mit hohen Ansprüchen an die Beständigkeit der Arbeitsoberflächen eingesetzt, beispielsweise in klassischen nass-chemischen Labors. Damit sind sie eine Alternative zu Tischplatten aus keramischen Werkstoffen, wie großflächigen Keramiktischplatten. Tischplatten aus Epoxidharz neigen selbst bei starker mechanischer Stoßbelastung nicht zum Absplittern.

Mehr erfahren

Ausführung

[

Oberfläche Massive Tischplatte aus verstärktem Epoxidharz
Trägerplatte Epoxyplatte H = 15 mm
Stärke 22 mm
Randausführung Flüssigkeitsdicht verklebter Wulstrand aus Epoxidharz, 7 mm
Farbe Baltic Blue
Maximale Länge einer Einzeltischplatte 2,4 m
Empfohlene Beckenmaterialien Polypropylen, Epoxidharz

Eigenschaften

Chemische Beständigkeit Gut
Thermische Beständigkeit Gut
Kratzfestigkeit Mäßig
Stoßfestigkeit Gut
Mechanische Festigkeit Gut
Anpassung vor Ort Nicht möglich